Friday, 23 March 2018

DER MOND By JOHANN WOLFGANG VON GOETHE


Die Lotosblume ängstigt
Sich vor der Sonne Pracht,
Und mit gesenktem Haupte
Erwartet sie träumend die Nacht.

Der Mond, der ist ihr Buhle,                                     
Er weckt sie mit seinem Licht,
Und ihm entschleiert sie freundlich
Ihr frommes Blumengesicht.

Sie blüht und glüht und leuchtet,
Und starret stumm in die Höh’;                                   
Sie duftet und weinet und zittert
Vor Liebe und Liebesweh.

Whatsapp Button works on Mobile Device only

Start typing and press Enter to search